RSV Falkenfels Bühlertal
 

Leander Frey belegt 2. Platz im Elsaß

Bei den Offenen Elsässischen Duathlon-Meisterschaften in Betschdorf, über 9km Laufen, 38km Rad fahren und nochmals 4,5 km Laufen, war der RSTV Tria Bühlertal mit Leander Frey und Holger Borstorff vertreten.

Während es für Borstorff, nach harter Trainingswoche, darum ging einen guten Saisoneinstieg abzuliefern, wollte Frey einmal mehr seine Duathlonqualitäten unter Beweis stellen.

Von Beginn an zeigte sich, dass Frey mit der Spitzengruppe mithalten kann. Nach 31:44 Minuten wechselte er an 4. Position liegend, mit einem Rückstand von 37 Sekunden auf den führenden Franzosen Hildenbrand, aufs Rad. Schon nach wenigen Kilometern fuhr er auf Platz 2 vor, den er auf dem welligen und windanfälligen Parcours bis zum zweiten Wechsel nicht mehr abgab.

Durch einen engagierten zweiten Lauf in 17:45 Minuten sicherte sich Frey in einer Gesamtzeit von 1:51:24 Stunden den 2. Platz, knapp eine Minute hinter dem siegreichen Franzosen Hildenbrand aus Guebwiller.

Auch für Holger Borstorff verlief der Wettkampf zufrieden stellend, mit einer Endzeit von 2:07:46 Stunden belegte er den 37. Gesamtplatz.

Nach Platz 3 bei den Baden-Württembergischen Duathlon-Meisterschaften in der Klasse M35, eine Woche zuvor in Backnang, war es für Leander Frey bereits der zweite Podiumsplatz in dieser Saison.

Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de