RSV Falkenfels Bühlertal
 
Bericht zum Weltmeistertitel auf Hawaii
 
 

Alle guten Dinge sind Drei. So könnte das Fazit für Christian Müller vom RSV Tria Bühlertal aussehen, wenn er auf den 10.10.09 zurückschaut. Dem Tag des Ironman auf Hawaii.

Letztes Jahr konnte er praktisch keine Wettkämpfe wegen einer Verletzung machen, und nun kehrt er als Weltmeister der Altersklasse M35 zurück.

Früh Morgens stürzten sich über 2000 der besten Triathleten der Welt in die Fluten. Schon die erste Disziplin, die 3,8 km Schwimmen, liefen für Müller in fast unter einer Stunde sensationell gut.

Ein schneller Wechsel, und die eigentliche Stärke das Radfahren über 180 km konnte beginnen. Die berüchtigten starken Winde auf Kona machte es den Teilnehmern wieder einmal schwer, und so mancher glaubte schon das Müller mit seinen 4:47:09 h überziehen würde. Doch es war der Tag an dem alles lief.

Trotz extremer Hitze schaffte es Müller einen gleichmäßigen und schnellen Marathon ( 3:08:11 h ) zu laufen. Von Platz 42. nach dem Rad sammelte er Konkurrent um Konkurrent ein, und überquerte in 9:01:42 h die Ziellinie als gesamt 32. Damit schaffte er nicht nur den Weltmeistertitel in der AK35-39, sondern war von allen gestarteten Amateuren der schnellste Athlet.

Damit krönte Christian Müller die schon sehr erfolgreiche Saison der Bühlertäler Triathleten.

Eigentlich hatte Müller, der aus dem Bühler Ortsteil Vimbuch stammt, geplant nach diesem Ironman kürzer zu treten. Aber durch die direkte Qualifikation fürs nächste Jahr, könnten diese Pläne nun ins Wanken geraten.


Interview mit Christian für Slowtwitch:
http://www.slowtwitch.com/Interview/Introducing_Christian_Mueller_1086.html
 

Empfang des Amateurweltmeisters Christian Müller in Vimbuch
 
 

Um die Rückkehr von Christian Müller, dem Amateurweltmeister des Ironman Hawaii, gebührend zu feiern, organisierte seine Familie und die Triathlonabteilung des RSV Falkenfels Bühlertal, eine Begrüßungsfeier. Diese fand im Bühler Ortsteil Vimbuch im Elternhaus von Müller statt.

Die über 40 Anwesenden erhielten somit aus erster Hand Informationen wie es Christian Müller in dem spannenden Wettkampf erging, indem er als 32. in unglaublichen 9:01:32 h der schnellste Amateur auf Hawaii wurde.
Zu den Gratulanten zählten neben dem Vereinsvorsitzenden Willi Werner, auch der Vimbucher Ortsvorsteher Herr Regenold.


Zu den Bildern:
Bild 1. Willi Werner, 1. Vorsitzender des RSV Falkenfels Bühlertal überreicht ein Präsent
Bild 2. Christian Müller im Kreise seiner Familie und Frau
 

Hallo zusammen,
 
noch immer bekomme ich Glückwünsche und auch die Ergebnisliste hat sich nicht geändert. Es muss also stimmen, ich war wohl
doch schnellster Age-Grouper...
 
Nochmals vielen Dank an Euch und falls ihr etwas Zeit totschlagen müsst, hier der Link zu meinem Interview für slowtwitch, der größten
amerikanischen Triathlonseite...
http://www.slowtwitch.com/Interview/Introducing_Christian_Mueller_1086.html

 
Viele Grüße
Christian
 
Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de