RSV Falkenfels Bühlertal
 
 
 
Podestplätze für Bühlertäler Radsportler beim
Highlander Radmarathon


Beim diesjährigen Highlander Radmarthon der über 187 km und 4.040 Höhenmeter zunächst über den Flexenpass am Arlberg weiter über Bludenz, das Faschina- und Furkajoch zurück nach Hohenems führte, unterstrichen die Radsportler vom RSV Falkenfels Bühlertal wiederum ihre starke Form.

‪Um 6 Uhr fiel der Startschuss für die größte Radsportveranstaltung der Bodenseeregion, bei der sich 1.250 Teilnehmer aus 21 Nationen auf den Weg machten.

Michael Markolf, Titelverteidiger aus dem Vorjahr, und Andreas Schmoll konnten sich von Beginn an in der Spitzengruppe festsetzten und die Verfolgung einer Zweiergruppe kontrollieren. In der letzten Abfahrt vom Furkajoch wurden die beiden Führende letztendlich eingeholt, so dass der Sieg des Highlander 2017 im Zielsprint entschieden wurde. Hier musste sich Michael Markolf mit minimalen Rückstand in eine Zeit von 5:30:55 Stunden nur dem Sieger geschlagen geben.

Isabell Vogel wurde bei starker Damenkonkurrenz mit Platz 3 belohnt, auch sie trennten zu Platz 2 lediglich ein Wimpernschlag.

Andreas Schmoll, der auf den letzten Kilometern beißen musste, fuhr mit Platz 13 ebenfalls ein starkes Ergebnis ein. Florian Vogel rundete mit Platz 85 die tolle Leistung ab.

Florian Vogel
RSV Falkenfels Bühlertal




Bericht im ABB...  Bericht im BT...

Bilder Falkenfels

Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de