RSV Falkenfels Bühlertal
Berichte

ABB-Bericht weiterlesen...


Abb Zeitungsbericht...

Ergebnisse & Bilder  

Liveticker: Ötztaler Radmarathon 2017

 
Gesamt Rang   Nachname Vorname Verein Nation Ort Jahrgang Klasse Zeit
4 3   Markolf Michael Team corratec GER Bühlertal 1985 AK 7:01.20,2
28 17   Schmoll Andreas RSV Bühlertal GER Bühlertal 1985 AK 7:21.48,4
462 240   Vogel Florian RSV Bühlertal GER Sinzheim 1981 M1 8:39.12,8
741 8   Vogel Isabell RSV Bühlertal GER Sinzheim 1981 M1 9:02.53,6
3457 824   Basse Rolf RSV Bühlertal GER Baden-Baden 1964 M2 11:58.03,2


Bericht im Badischen Tagblatt lesen...


Podestplätze beim Highlander Radmarathon

Beim diesjährigen Highlander Radmarthon der über 187 km und 4.040 Höhenmeter unterstrichen die Radsportler vom RSV Falkenfels Bühlertal ihre starke Form.  Bericht...  Bericht im ABB...  Bericht im BT...


Platz zwei für Markolf
Michael Markolf (links) vom Radsportverein Falkenfels Bühlertal musste sich nur dem Belgier Bart van Damme geschlagen geben.   ABB Zeitungsbericht...


5. Sparkassenschülertriathlon in Bühlertal
Bericht im ABB...   Zu den Ergebnislisten >>



Tria-Kids-Gruppe des RSV „Falkenfels“ Bühlertal mit neuem Outfit

Beim Sparkassentriathlon der Tria-Gruppe des RSV Bühlertal konnten die neuen Outfits der Nachwuchstriathleten der Nachwuchsgruppe übergeben werden.
Herzlichen Dank der Sparkasse Bühl, die von Herrn Dinger vertreten war, für die Mitfinanzierung der Wettkampfkleidung der Triathlon-Nachwuchsgruppe.
Die Sparkasse Bühl ist schon einige Jahre ein stets verlässlicher Partner der Triathlonabteilung
des RSV „Falkenfels“ Bühlertal.


ROAD_Zweimal Podium beim Dreiländergiro in Nauders
Strecke Vinschgau – Stilfser Joch – Münstertal - Vinschgau 120km - 3.000hm

Isabell Vogel Platz 1
Andreas Schmoll 4
Florian Vogel Platz 24

Bei der 24. Auflage des Dreiländer-Giro in Nauders, waren wegen Starkregens viele der 3.000 gemeldeten Radsportler dem Start ferngeblieben, nur rund 800 Teilnehmer hatten das Rennen tatsächlich in Angriff genommen. Doch auch dieses Feld halbierte sich und zahlreiche Sportler kehrten bereits am Reschenpass wieder um.

Bei Regen, Donner und Temperaturen um 3 Grad verliefen die ersten 30km zum Fuße des Stilfser Joch ruhig und ungewöhnlich gesittet. Andreas Schmoll konnte sich beim Aufstieg auf 2.750m in der 11-köpfiger Spitzengruppe aufhalten, Isabell und Florian Vogel dagegen folgten in Abstand in einzelnen Grüppchen.

Kurz vor der Passhöhe setzten sich dann 4 Fahrer ab und Andreas begab sich in der Verfolgergruppe in die Abfahrt zum Umbrail. Diese gestaltete sich wegen schlechter Sicht und Dauerregen mehr als grenzwürdig. Isabell Vogel konnte als zweite Frauen die Abfahrt auf sich nehmen, bei der zahlreiche Teilnehmer aufgrund der Witterung an ihre körperlichen Grenzen stießen. Darunter auch Florian Vogel der bis kurz vor dem Vinschgau mit Erkühlungen zu kämpfen hatte.

Währenddessen kämpfte sich Andreas Schmoll über die letzten Hügel zurück nach Nauders und konnte seine Leistung mit dem tollen 4. Platz in 4:20h belohnen. Bei nun trockenen Bedienungen fuhr Isabell Vogel als erste Frau mit einer Zeit von 4:55h über die Ziellinie. Florian Vogel folgte mit Abstand und war froh das Ziel erreicht zu haben.
Andreas Schmoll sicherte sich zudem den 1. Platz in der Girokaiser Cupwertung und durfte sich somit gleich über zwei Pokale freuen.

 

ABB Bericht weiterlesen...


MTB_Ultra Bike Marathon Kirchzarten
Strecke Marathon 77km - 2.050hm

Isabell Vogel Platz 2 / 3:33h
Michael Markolf Platz 1 / 3:03h
Florian Vogel Platz19 / 3:33h

Bei Kaiserwetter starteten die Bühlertäler Radsportler Isabell Vogel, Michael Markolf und Florian Vogel vom RSV Falkenfels Bühlertal über die Marathon Distanz beim UltraBike17 Marathon in Kirchzarten. Die tollen Strecken und der top organisierte Event lockte in diesem Jahr 4.339 Fahrer aus 17 Ländern in den Schwarzwald.

Um 8:15 Uhr machten sich die Sportler auf die Strecke und wurden dabei von zahlreichen Fans am Streckenrand angefeuert. Michael Markolf konnte das Tempo der Spitzengruppe lange mitgehen und wurde letztendlich mit dem 1. Platz in der Ak belohnt. Bei den Damen kam Isabell Vogel 5 Minuten hinter der Siegerin ins Ziel und wurde damit souverän in einer Zeit von 03:33h Zweite. Florian Vogel ereicht in der gleichen Zeit in seiner Ak den 19. Platz.

Somit können die Radsportler aus Bühlertal ein weiteres erfolgreichen Wochenende für sich verzeichnen.


ROAD_Kaunertaler Gletscherkaiser
Strecke 51km - 2.150hm / Platz 13


Am vergangenen Sonntag fiel um 10 Uhr der Startschuss zum diesjährigen Kaunertaler Gletscherkaiser, bei dem AndreasSchmoll, als einer von knapp 200 Startern, den Anstieg in Angriff nahm.

Das Rennen mit 51km und 2150 Hm führt am Stausee vorbei hinauf auf den Kaunertaler Gletscher. Der Gletscherkaiser hat die höchste Bergankunft Österreichs mit 2750 Metern.

Andreas konnte das Rennen souverän von Anfang an mitfahren und errichte nach 2h und 7min den Gipfel. Er fuhr bei einem starken Teilnehmerfeld in der Gesamtwertung den 13. Platz (8 Minuten nach dem Sieger) ein.


MTB_24h Rennen von Finale Ligurien
Isabell und Florian Vogel beim international besetzten 24h MTB Rennen in Finale Ligurien 24h-finale.


Am Freitag starteten Isabell und Florian Vogel vom RSV Falkenfels Bühlertal beim international besetzten 24h MTB Rennen in Finale Ligurien 24hfinale. Die technisch anspruchsvolle Strecke über 10km und 350hm war gespickt mit für die ligurische Küste typischen Felsen, aber auch mit einer gigantischen Aussicht.

Leider lief das Rennen nicht nach Plan und bereits in der 5 Runde begann ein unerwarteter Reparaturmarathon. Ein Plattfuß nach dem anderen waren die Folge und der anfängliche Top 6 Platz rückte in weite Ferne. Je näher die Fahrer der Nacht fuhren, umso mehr sank die Motivation. Die ständigen Laufeinheiten durch die plötzlichen Luftverlust, der dadurch fehlende Rhythmus und die unregelmäßigen Pausen forderten ihren Tribut. Nach 13 Stunden und dem 9. Platten entschied man sich mit den Betreuern Hubert, Tina und Emely das Rennen vorzeitig zu beenden.

Die Enttäuschung saß tief, dennoch stand nach einer Dusche unsere Entscheidung fest: "Wir kommen wieder!" Die gigantische Stimmung an der Strecke, ein toll organisierter Event und viele neue Freunde machen einfach Spaß.

Ein Dank gilt unserem Betreuerteam für die tolle Betreuung




Road Frankreich Les Marcaires

Am vergangenen Sonntag (28.5.2017) startete Andreas Schmoll in der Nähe von Colmar in Frankreich. Es galt eine Strecke über 125 km und 3100Hm zu bewältigen. Einige Highlights sind unter anderem Col de la Schlucht, Route des cretes und natürlich die Bergankunft an der Skistation Gaschney, bei der es am Ende nochmal 7km mit 520Hm zu bewältigen gilt.

Das Rennen war mit hochkarätigen belgischen Topfahrern sowie dem Deutschen Phillpp Schädel besetzt. Am ersten von 5 Anstiegen gelang es ca.15 Fahrern sich 100m vom Hauptfeld abzusetzen. Durch viel Arbeit konnte Andreas diese Lücke wieder schließen.

Die belgischen Fahrer hatten sich in der Zwischenzeit einen ordentlichen Vorsprung von 18 Minuten rausgefahren. Bedingt durch das hohe Anfangstempo und der Hitze musste Andreas jedoch am letzten Berg 4 Fahrer durchziehen lassen, was dann Platz 14 gesamt und Ak 9 bedeutete.

Rund um ein schönes, Hartes Rennen….


ROAD_Siege für Radsportler des RSV Falkenfels

Bei der 16. Auflage des Turmbergrennen waren 4 Sportler des RSV Falkenfels am Start.

Beim Bergzeitfahren auf der 1,8 km langen Strecke mit 120Hm qualifizierten sich Schmoll und Markolf ins A- Finale der schnellsten 30 Fahrer. Isabel Vogel kam mit der schnellsten Zeit der Frauen ebenfalls ins Finale. Das sie mit großem Vorsprung souverän gewann. Wie in den vergangenen Jahren kam es zu einem packenden Finale zwischen Tite
lverteidiger Michael Markolf und Lokalmatador Daniel Debertin. Wiederum überspurtete Markolf seinen dauerrivalen kurz vor der Ziellinie und konnte seinen 3. Sieg in Folge feiern. Vereinskamerad Andreas Schmoll kam auf einen Herrvorragenden 3. Platz. Florian Vogel kam im B- Finale auf den 8. Platz.

Beim legendären Kinderanhängerrennen setzte sich Andreas Schmoll vom RSV unter 8. Vätern durch und konnte nach dem zweiten Platz im Vorjahr den Sieg feiern. Auch der Sieg in der Mannschaftswertung ging nach Bühlertal.

Alles in allem ein sehr erfolgreicher Samstagnachmittag in Karlsruhe-Durlach für die Bühlertaler Radsportler.

F.Vogel

RSV Falkenfels Bühlertal     Berichtim ABB...      Bericht in der Zeitung...


Gelungener Einstand
  Markolf zeigt im Team Corratec eine Spitzenleistung

Bühlertal (red). Es war ein wirklich gelungener Einstand beim Team Corratec: Als Lohn seiner außerordentlichen Leistung durfte er sich in seiner Kategorie das Gelbe Trikot des Leaders überstreifen.

Gegen internationale Konkurrenz mit mehr als 700 Startern aus namhaften wie routinierten Mannschaften musste sich Michael Markolf, seit Jahresbeginn Mitglied des bayerischen Teams Corratec, beim Giro Sardegnia behaupten. Die große Sardinienrundfahrt über 573 Kilometer mit 7 335 Höhenmetern ist in sechs Etappen mit vier Straßenrennen, einem Einzel und einem Mannschaftszeitfahren gegliedert.

Bericht im ABB...    Foto: pr - bnn

Erfolgreiches Wochenende für Bühlertäler Radsportler

Road Imst, Österreich  Strecke: 1,8km – 150hm / Platz 5
Am Samstag fand das erste Kurbelsprintrennen mit 1,8km und 150 Höhenmetern statt. Hier lautete das Motto "Schlag den Feder" (Daniel Federspiel MTB-Profi). Andreas Schmoll konnte hier einen guten 5. Platz in der Lizenzklasse einfahren und kam 30 Sekunden hinter dem Weltmeister Federspiel ins Ziel.

Road Imst, Österreich  Strecke: 100km  1.400hm / Platz 9
Am Sonntag ging es auf Langdistanz, der 2. Imster Radmarathon lockte viele Starter aus unterschiedlichen Nationen an den Start. Bis zum zweiten Berganstieg fuhr Andreas in der 15-köpfigen Spitzengruppe, jedoch setzten sich dort 7 Fahrer ab, so dass Andreas in der Verfolgergruppe einreihte in der sich auch der Weltmeister Federspiel befand. Obwohl das komplette Rennen mit sehr hohem Tempo absolviert wurde, kam es beim Zieleinlauf um die Platzierungen zum Sprint. Platz 9 hieß es hier für Andreas Schmoll aber "Federspiel geschlagen".

Bad Wildbad, Deutschland  MTB Strecke: 53km – 1.100hm / Platz 22
Am Sonntag fand als erster Formcheck der Ketterer Bike Marathon für Isabell und Florian Vogel auf der Mitteldistanz um Bad Wildbad statt. Gleich nach dem Start wurde ein hohes Tempo angeschlagen, das beide bis auf den zweiten Anstieg mitgehen konnten. Hier musste Isabell aufgrund technischer Probleme an ihrem Rad, das Rennen vorzeitig beenden. So versuchte Florian die restlichen Kilometer in seinen Rhythmus zu kommen und erreichte auf Platz 22 das Ziel in Bad Wildbad.

Nove Colli, Italien  Road Strecke: 205km – 3.890hm / Platz 15

Starker Auftritt von Michael Markolf aus Bühlertal beim Mega Event dem Nove Colli in Italien. Bei insgesamt 12.000 Teilnehmern erreichte er ein super Platz 15 für das #teamcorratec, bei der starken internationalen Konkurrenz ein Top Ergebnis.

Viele Grüße
F. Vogel


RSV blickt auf ereignisreiches Jahr zurück
Langjährige Mitglieder geehrt. Der 1. Vorsitzende Willi Werner konnte bei der diesjährigen Generalversammlung im Gasthof Immenstein zahlreiche Vereinsmitglieder und Gäste willkommen heißen.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder ließ Schriftführerin Annette Bäuerle in ihrem Bericht das Jahr 2016 noch einmal Revue passieren und hob die sportlichen Events des RSV „Falkenfels“ wie das Hill-Climb-Race, den Bühlertäler Radsonntag, MTB-Genußbiken, das BMX-Rennen in der Hirschbach,sowie der Sparkassen Schülertriathlon hervor.

Über ein leichtes Plus im Kassenbestand konnte Kassiererin Annegret Weinhardt berichten. Die Kasse geprüft hatten Andreas Gehring und Hubert Karcher. Hubert Karcher bescheinigte korrekte Kassenführung und schlug die Entlastung der Kasse vor, die auch einstimmig erfolgte.

Bei den Berichten der Fachwarte konnten die Anwesenden einiges über die sportlichen Erfolge in den einzelnen Sparten hören. Triathlonfachwart Oliver Frank berichtete über gute Erfolge der Triathleten, die 2016 bei vielen Tria - und Laufveranstaltungen erfolgreich am Start waren. Als vereinsbeste Triathleten 2016 ehrte er Nathalie Mühleck und Othmar Smeijkal. Er dankte auch dem Macher und Betreuer der Nachwuchstriagruppe Jörg Linder für seine hervorragende Tätigkeit und lobte auch das Engagement von Manuel Kollorz, als Trainer der Triathleten.
Weiterlesen...


 


RSV „Falkenfels“ Sportler im Bezirk und in der Gemeinde geehrt
Gleich bei zwei Veranstaltungen wurden Sportler des RSV „Falkenfels“ Bühlertal
für ihre sportlichen Leistungen in 2016 geehrt.  
Weiterlesen...



Bei der Abschlussfeier der badischen Radtourenteilnehmer in Forchheim am 20. November berichtete der Radtouren und Marathonfachwart des Badischen Radsportverbands Dieter Endres über die Aktivitäten der Tourenradler im ablaufenden Jahr. So erradelten die 148 Badischen Startkarteninhaber 2016 insgesamt 8.750 Punkte = 335.813 km.
Weiterlesen...  Bericht im ABB...


Rennteam sagt DANKE!
Das Rennteam des RSV Falkenfels Bühlertal möchte sich bei seinen Sponsoren für die tolle Unterstützung in der Saison 2016 recht herzlich bedanken. Bei zahlreichen MTB- und Rennrad-Rennen konnten die Radsportler aus Bühlertal auf sich aufmerksam machen.
Weiter auf facebook.com

 
Berichte und Ergebnisse 2017    
     

Starkregen beim Dreiländergiro
ABB Bericht...
  Tria-Kids mit neuem Outfit
Beim Sparkassentriathlon der Tria-Gruppe des RSV Bühlertal konnten die neuen Outfits der Nachwuchs-triathleten der Nachwuchsgruppe übergeben werden. Bericht...

Generalversammlung 2017 im Gasthaus "Immenstein" Bühlertal  Bericht im ABB...
Bericht Falkenfels...

 

  ROAD_Siege für Radsportler des RSV Falkenfels.
Bei der 16. Auflage des Turmbergrennen waren 4 Sportler des RSV Falkenfels am Start. Bericht... Bericht ABB...
Bericht Zeitung...

Sportlerehrung in Bühlertal und in Linx
Bericht...

  Sportlerehrung der Gemeinde Bühlertal
Bericht im ABB...
Achiv Berichte bis 2016...    
Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de