RSV Falkenfels Bühlertal
 
 
 

BMX-Wochenende in der Hirschbach
Ex-Nationalfahrer Haas macht die Bühlertäler Racer fit für die Herbstmeisterschaft / RSV kürt seine BMX-Vereinsmeister
 

An Bewährtem soll man bekanntlich festhalten dachten sich die Aktiven der BMX-Abteilung des RSV Falkenfels und luden auch in diesem Jahr den Ex-Nationalfahrer Leo Haas aus dem Kinzigtal ein, sie einen Tag lang zu trainieren.

Am letzten Samstag in den Sommerferien fiel damit der Startschuss zur Vorbereitung auf die letzten Rennen der 2017er Saison. Leo hatte sich bereits im Vorfeld detailliert auf seine Probanden vorbereitet. So konnte er gezielt auf die Trainingsteilnehmer eingehen, Defizite klar benennen und abstellen, sowie Stärken hervorheben und ausbauen.


Espen Rall beim Sprungtraining unter kritischer Beobachtung durch Leo Haas

Vor allem die Videoanalyse ihrer eigenen Starts bescherte den meisten Racern einen Aha-Effekt. Sich selbst fahren zu sehen und den eigenen Bewegungsablauf analysiert zu bekommen, war ein besonderes Highlight. „Ich habe sehr viel dazugelernt. Leo kann die verschiedenen Techniken super erklären und auch vormachen. Ich bin total begeistert!“ resümiert eines der BMX-Mädels den Trainingstag. Ob Pushen, Gate-Start, Wheelen, Springen oder Kurventechnik, es wurden alle im Rennen notwendigen Elemente trainiert und verbessert. Neben den Belastungsphasen gehören Pausen selbstverständlich ebenso zum Trainingsablauf.

 

In diesen hielten die Eltern, welche immerfort um das Wohl ihrer Schützlinge bedacht waren, Essen und Trinken bereit. Selbst gebackene Kuchen, frisches Obst, belegte Brötchen sowie Getränke standen während des ganzen Tages bereit, so dass es den Fahrern an nichts mangelte und diese sich voll und ganz auf ihr Training konzentrieren konnten. Nach mehr als sechs anspruchsvollen Stunden ging ein ganz besonderer Trainingstag zu Ende.

Dass ein solches Spezialtraining die Fahrer in jeglicher Hinsicht nach vorn bringt, war bereits einen Tag später bei den ebenfalls auf der BMX-Bahn in der Hirschbach stattfindenden Vereinsmeisterschaften zu sehen und zu erleben. In Gruppen, welche in Sachen Leistungsdichte nicht hätten enger beieinander liegen konnten, boten alle Fahrer Racing-Action par excellence.

Am Sonntagvormittag schenkten sich die Kontrahenten während der Rennen untereinander nicht einen Zentimeter Bahn; womit sie die mitfiebernden Eltern schwer beeindruckten. Mindestens ebenso beeindruckend ist jedoch das herzliche Miteinander sowie der respektvolle Umgang untereinander, den die Bühlertäler BMXer an den Tag legen. Beim gemeinsamen Mittagessen auf der Kohlbergwiese wurde das BMX-Wochenende zum Ferienausklang beschlossen.

Bestens vorbereitet schauen die Fahrer vom RSV nun zuversichtlich dem nächsten Rennen im Rahmen des BaWü-Cup am kommenden Wochenende im schwäbischen Welzheim entgegen. Es gilt, weitere wichtige Punkte für die Gesamtwertung einzufahren, und möglichst Podestplätze zu belegen.

Die Ergebisse der Vereinsmeisterschaft

Klasse U10: 1.Platz: Christoph Stahl; 2.Platz: Lukas Rabe; 3.Platz: Johnny Wurz

Klasse U13w: 1.Platz: Klara Bahrmann; 2.Platz: Elisa Fährmann; 3.Platz: Mia Fährmann

Klasse U14: 1.Platz: Rico Feist; 2.Platz: Jonas Doninger; 3.Platz: Keneth Schenkel

Klasse Schülerinnen: 1.Platz: Xenia Schenkel; 2.Platz: Lilly Neidinger; 3.Platz: Annika Hondmann

Klasse Open: 1.Platz: Brian Kleiner; 2.Platz: Leon Kalender; 3.Platz: Laura Peter






 

Klasse U10: 1.Platz: Christoph Stahl; 2.Platz: Lukas Rabe; 3.Platz: Johnny Wurz

Klasse U13w: 1.Platz: Klara Bahrmann; 2.Platz: Elisa Fährmann; 3.Platz: Mia Fährmann

Klasse U14: 1.Platz: Rico Feist; 2.Platz: Jonas Doninger; 3.Platz: Keneth Schenkel

Klasse Schülerinnen: 1.Platz: Xenia Schenkel; 2.Platz: Lilly Neidinger; 3.Platz: Annika Hondmann

Klasse Open: 1.Platz: Brian Kleiner; 2.Platz: Leon Kalender; 3.Platz: Laura Peter
 

Bilder Falkenfels

Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de