RSV Falkenfels Bühlertal
 

Sturmböen in Bönnigheim
BMX-Endlauf des BaWü-Cup endet im Wetterchaos



Beim letzten der neun Läufe des BaWü-Cups 2018 trafen sich die BMX-Racer der Landesverbände Baden, Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, um für die Jahresgesamtwertung noch wichtige Punkte zu erringen. Auch die Bühlertäler Sportler vom RSV Falkenfels nutzten die Gelegenheit, sich in der Rangliste noch einmal ordentlich zu positionieren. Zu Beginn eines solchen Renntages werden in den verschiedenen Altersklassen Wertungsläufe gefahren, bei denen gemäß des Zieleinlaufes Punkte vergeben werden. Die Punktbesten ziehen weiter in die Semifinals, welche als Ausscheidungsläufe bestritten werden. Die jeweils ersten drei Fahrer qualifizieren sich fürs Finale, in welchem die verbliebenen sechs Starter um die Treppchenplätze kämpfen. An diesem Renntag wohnte allen Rennen ein besonderer Gegner bei – der Wind. Teils orkanartige Sturmböen verlangten den Fahrern alles ab. Vor allem die Fahrer der jüngeren Jahrgänge hatten schwer mit diesen Bedingungen zu kämpfen, eine ganze Reihe an Stürzen waren die Folge. Nicht alle Stürze endeten glimpflich, der ein oder andere musste im Krankenwagen abtransportiert werden.

In der Beginnersklasse hielten erneut Christoph Stahl und Lukas Rabe die Bühlertäler Fahne hoch. Beide starten in der Altersklasse 9&10 Jahre. Zwar boten sie ihren Gegnern energisch die Stirn, zogen aber leider nicht in die Ausscheidungsläufe ein. Am Jahresende reicht es für Stahl zu einem guten neunten Gesamtrang, Rabe beendet das Rennjahr als 14.

Klara Bahrmann bei den Lizenzmädels 9&10 Jahre, sowie Elisa Fährmann, Lizenz-Racerin 13&14 Jahre gingen an diesem entscheidenden Renntag in ganz besonderer Mission an den Start. Für beide galt es, die Konkurrenz in Schach zu halten, um die Jahresergebnisse zu sichern. Bahrmann machte mit guten Vorlaufergebnissen und einem damit verbundenen Finaleinzug alles richtig und wurde am Ende Dritte, was ihr sowohl einen Platz auf dem Stockerl der Tageswertung, als auch den hart erarbeiteten vierten Gesamtrang einbrachte. Fährmann brachte die Zuschauermenge zum Jubeln als sie mit Kampfgeist und Durchhaltevermögen im ersten Vorlauf als Zweite über den Zielstrich schoss. Nach einem mäßigen zweiten Vorlauf ließ sie es im dritten Vorlauf noch einmal richtig krachen und siegte souverän. Als Zweitbeste aus den Vorläufen ans Startgate im Finale gegangen, belegte sie schlussendlich einen soliden dritten Rang in der Tageswertung und belohnte sich damit mit dem Titel der Vizecupsiegerin 2018.

Jonas Doninger, 11&12 Jahre, kam mit der Strecke sehr gut zurecht, die Geschwindigkeit passte. Im ersten Lauf musste er unglücklicherweise bei einem Überholmanöver zu Boden. In den beiden anderen Vorläufen wurde er von seinen Kontrahenten ein ums andere Mal in den Kurven in die Mangel genommen. Den Sturz aus Lauf eins noch in frischer Erinnerung schraubte er seine Risikobereitschaft etwas zurück. Dadurch kamen leider nicht ausreichend Punkte zusammen, um ins Halbfinale einziehen zu können.

Laura Peter sowie Xenia Schenkel traten in der Lizenzklasse der Damen 15+ ins Pedal. Lauf um Lauf ließ Peter es nicht zu, von Schenkel überholt zu werden. Über alle Rennen hinweg lieferten sich die beiden erbitterte Zweikämpfe, welche allesamt zugunsten der erfahrenen und älteren Peter ausgingen. Am Ende des Tages wurde Peter Dritte, Schenkel musste sich mit dem vierten Rang begnügen. Anders jedoch in der Gesamtwertung, hier belegt Schenkel einen hervorragenden dritten Rang, Peter ist Gesamtjahresfünfte.

In der 24Zoll-Cruiserklasse fuhren Christian Bahrmann in der Klasse Senioren I, sowie Gerhard Weck bei den Senioren IV um die Plätze. Bahrmann konnte alle Vorläufe, wie auch den Endlauf für sich entscheiden. In der Jahreswertung belegt er ebenfalls den ersten Platz. Weck hatte seinen Mitstreitern nicht genügend entgegenzusetzen und wurde Sechster. In der Jahreswertung belegt er den vierten Rang.

Bühlertäler Sportler vom RSV Falkenfels beim einrollen
Bild oben: #743 Fährmann Elisa, #787 Feist Rico, #289 Bahrmann Christian (3. von links)
Bild unten: #683 Schenkel Xenia,  #908 Bahrmann Klara
bmx-racing.de/ergebnisse/2018/bawü-cup

Bericht im Badisches Tagblatt am 26.09.2018   Bericht im ABB...

Bilder Falkenfels

Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de