RSV Falkenfels Bühlertal
 
 
 

Bühlertäler Auswahl zu Gast in Bühlertann
7 Falkenfelser BMXer mit überzeugenden Leistungen beim BaWü-Cup Lauf



Gut zwei Stunden Anreise nahm die Delegation auf sich, die sich am ersten Julisonntag in Bühlertann im Hohenloher Land ins BMX-Racing-Getümmel stürzte. Dort gastierte der sechste Lauf der 2018er Landesrennserie. Das letzte Vorbereitungsrennen, bevor es am kommenden Wochenende bei der deutschen Meisterschaft ums Ganze geht, an der auch Bühlertäler Athleten antreten werden.

Als einziger Bühlertäler Beginner bestieg Christoph Stahl an diesem Tag den Starthügel und nutzte den Wettkampf, um seine Rennpraxis auszubauen. Trotz durchwachsener Starts erreichte er den Einzug ins Halbfinale. Hier reichte es für ihn nicht, unter die ersten Drei zu kommen, um ins Finale einzuziehen.

In den Lizenzklassen waren es mal wieder die Ladies, die Kampfgeist bewiesen und einige Trophäen abzuräumen wussten. In der Klasse 9/10 weiblich machte es Klara Bahrmann mal wieder spannend. Gute Ergebnisse in den ersten beiden Vorläufen sorgten für gute Stimmung. Im dritten Vorlauf wurde sie jedoch in einer Kurve von zwei Mitstreiterinnen derart in die Zange genommen, dass es am Ende nur knapp für den Einzug ins Finale reichte. Dort drehte sie den Spieß wieder um und verwies den Großteil des Fahrerfeldes bereits in der ersten Kurve mit viel Geschick auf die Plätze. Beim Angriff auf den zweiten Rang vergaloppierte sie sich fast noch und hatte alle Not, ihre Verfolgerin bis zur Ziellinie hinter sich zu halten und den dritten Rang nach Hause zu fahren, was schlussendlich aber gelang.

Mia Fährmann, auf dem BMX-Rad in der Klasse 11/12 weiblich, machte es Bahrmann gleich und wurde ebenfalls Dritte. Überglücklich nahm sie den Pokal entgegen.

Ihre Schwester Elisa Fährmann musste sich bei den Mädchen der Altersklasse 13/14 trotz hervorragender Leistung mit dem vierten Platz zufrieden geben. Obwohl sie ihren Kontrahentinnen schwer zusetzte, wussten diese sich bis zum Zielstrich knapp zu behaupten und ließen für Fährmann keinen Podestplatz zu.

Ähnlich hart ging es bei den Damen 15+ zu. Xenia Schenkel meisterte den Parcours in hervorragender Manier. Der Trainingsfleiß machte sich deutlich bemerkbar. Sie belohnte sich mit dem dritten Rang und nahm das dafür ausgelobte Preisgeld entgegen.

Bei den Jungs der Altersklasse 13/14 nahm Rico Feist das Rennen auf. Mit der Strecke in Bühlertann konnte er sich an diesem Tag nicht richtig anfreunden und zog leider nicht ins Finale ein.

Christian Bahrmann setzte sich gegen den Großteil seiner Wettstreiter in der Cruiserklasse bei den Senioren gut durch. An einem Fahrer biss er sich jedoch die Zähne aus und schaffte es in keinem Lauf, an diesem vorbeizuziehen. Am Ende war ein sicherer zweiter Platz drin.

 
 
Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de