RSV Falkenfels Bühlertal
 
 
 
Zwischen Matsch und Sommerhitze
Bühlertäler BMXer auf vorderen Plätzen beim BaWü- und Beginnerscup in Weinstadt


 


#56 ... Lukas Rabe


#101 ... Phil Leppert

Ein Regenguss verwandelte die BMX-Bahn in Weinstadt bei Stuttgart in den frühen Morgenstunden in eine rutschige Matschpiste. Hier sollte am vorletzten Juli- Sonntag der letzte Lauf des BaWü- und Beginnerscup im BMX-Racing steigen. Die Offiziellen entschieden, den Zeitplan um eine halbe Stunde nach hinten zu verschieben, damit die Strecke etwas mehr Zeit zum Abtrocknen bekommt. Das Training am Vormittag fand somit noch unter entsprechend widrigen Bedingungen statt, wohingegen die Rennen am Nachmittag auf brauchbarem Terrain gestartet werden konnten, nachdem Sonne und ein angenehm leichter Wind die Bahn abgetrocknet hatten.

Vier der insgesamt neun angereisten Bühlertäler starteten in den Beginnersklassen. Phil Leppert und Lennox Müller – letzterer in seinem ersten Auswärtsrennen – konnten im Kampf um die Plätze der Altersklasse 9&10 ordentlich mitmischen. Beide kamen gut durch die Vorläufe und machten den Einzug ins Halbfinale klar. Müller wurde in seinem Halbfinallauf Fünfter und verpasste damit den Einzug ins Finale. Leppert löste mit einem zweiten Halbfinalplatz das Ticket fürs Finale. Die Chancen auf den langersehnten Podestplatz standen nicht schlecht. Leider wurde er von drei seiner Kontrahenten in die Schranken verwiesen wurde erneut undankbarer Vierter. Eine Altersklasse höher griff Lukas Rabe bei den Beginners 9&10Jahre an. Auch er fuhr sicher in die Ausscheidungsläufe und zog durch einen dritten Platz Platz im Halbfinale in den Endlauf ein. Diesen beendete er als Sechster. Keneth Schenkel fehlte an diesem Renntag bei den Beginners 15+ das nötige Quäntchen Glück. Die enge Weinstädter Strecke bot wenig Möglichkeit zum Überholen. Er verpasste das Stockerl knapp und wurde Vierter.

Klara Bahrmann, mittlerweile trotz ihres jungen Alters durchaus als BMX-Routinier zu bezeichnen, hatte in ihren Rennen der Lizenzmädels 11&12 Jahre ebenfalls mit dem Streckenlayout zu kämpfen. Mit einem dritten Platz im ersten Vorlauf legte sie einen passablen Start in den Tag hin. Leider konnte sie in den verbleibenden Läufen nicht an diese Performance anknüpfen und wurde Tagesvierte.

Xenia Schenkel und Laura Peter standen wie gewohnt bei den Lizenzdamen 15+ gemeinsam am Gate. Kein Rennen glich dem anderen. Beide Damen kämpften mit den Messern zwischen den Zähnen und schenkten sich keinen Zentimeter. Mal hatte Peter die Nase vorn, ein andermal war es Schenkel, die zuerst über den Zielstrich ging. Am Ende waren beide punktgleich, jedoch behauptete sich Schenkel im letzten Lauf, was ihr den zweiten Tagesgesamtrang einbrachte und damit Peter auf den dritten Platz verwies.

In der Cruiserklasse Senioren IV gab sich Gerhard Weck in gewohnter Weise die Ehre. Am Ende des Tages wurde er als Zweitplatzierter geehrt. Christian Bahrmann fuhr bei den Cruiser-Senioren II den Tagessieg ein.


#114 ... Lennox Müller


#101 ... Phil Leppert



Bericht im Acher und Bühler Bote

 

Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de