RSV Falkenfels Bühlertal
 
 
 
Endspurt im Baden-Württembergischen BMX-Sport
Vorletzer Lauf im Ba-Wü- und Beginnerscup in Welzheim

Bei angenehmem Spätsommerwetter traf sich die Baden-Württembergische BMX-Szene kürzlich im Schwäbischen Welzheim. Auch die BMX-Enthusiasten aus Bühlertal waren mit 8 Startern vertreten.

Johnny Wurz ging bei den Beginners in der Altersklasse 7&8 Jahre an den Start. In den ersten zwei Vorläufen belegte er die Plätze 4 und 2. Von diesem guten Ergebnis motiviert riskierte er im 3. Vorlauf zu viel und stürzte. Trotzdem schaffte er den Sprung ins Halbfinale. Der dort erzielte vierte Rang katapultierte ihn ins Finale, wo er den undankbaren vierten Platz in der Tageswertung erzielte.

Bei seinem zweiten Auswärtsrennen überhaupt erreichte auch Lennox Müller in derselben Altersklasse den Einzug ins Halbfinale. Leider reichte es knapp nicht für den Finaleinzug.

Der Bühlertäler Routinier Lukas Rabe war in den Vorläufen souverän dabei und machte mit seinen Ergebnissen den Einzug ins Finale der Beginners 9&10 Jahre klar. Mit einem sechsten Rang beendete er den Renntag.

Sturzbedingt verpasste Kenneth Schenkel bei den Beginners 15+ den sicher geglaubten Podestplatz im Finale. Nach grandiosen Vorlaufergebnissen schien der Tagessieg nur noch Formsache zu sein. Doch weit gefehlt! Das enge und ruppige Fahrerfeld verzeihte keine Fehler. Kurzzeitig unkonzentriert verlor er im Endlauf knapp in Führung liegend die Kontrolle, stürzte und riss zwei seiner Kontrahenten mit zu Boden. Am Ende erkämpfte er sich immerhin den sechsten
Platz.

Der auf BMX-Abschiedstour befindliche Gerhard Weck stand erwartungsgemäß bei den Senioren 50+ in der Lizenz-Cruiserklasse am Gate. Er belegte am Ende des Tages Platz sechs.

Klara Bahrmanns Performance war an diesem Renntag bei den Lizenzmädels 11&12 Jahre mehr als durchwachsen. In den ersten beiden Vorläufen kam sie mit der Strecke nicht so zurecht, wie sie sich das vorstellte und fuhr auf Sicherheit. Im dritten Vorlauf zeigte sie ihre kämpferische Seite und reklamierte den Finaleinzug für sich. Als Siebte im Finallauf beendete sie Ihren Renntag.

Besser lief es da für ihre Bühlertäler Kontrahentin Mia Fährmann. Mit gutem Speed mischte sie in allen Rennen im Fahrerfeld mit. Nach insgesamt guten Vorlaufergebnissen belegte sie im Finale Platz sechs.

Xenia Schenkel startete gemeinsam mit ihren männlichen Kollegen in der Altersklasse Jugend. Trotz dieser sehr starken Konkurrenz schlug sie sich hervorragend, zeigte dem ein oder anderen Kerl ihr Hinterrad und verpasste den Einzug ins Finale nur denkbar knapp.

Laura Peter, eine Konstante im Bühlertäler BMX-Zirkus, zeigte sich ebenfalls unbeeindruckt von der Tatsache, dass auch sie sich der männlichen Konkurrenz zu stellen hatte. Ihr wurde ein Startplatz bei den enorm ambitionierten Herren der Klasse Junior+ zugewiesen. Sie beendete den Renntag mit einem ganz starken fünften Gesamtrang.

Bilder Falkenfels: oben #286 - Laura Peter, mitte #56 - Lukas Rabe

ABB-Bericht   Bericht im BT
 
Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de