Bühlertäler Radsonntag nicht von der Sonne verwöhnt
 

Kein Glück mit dem Wetter hatte der RSV „Falkenfels bei der diesjährigen Ausgabe des Radsonntag. Um 6.°° Uhr, pünktlich zu Beginn der Marathonstarter, öffnete der Himmel seine Schleusen und es regnete wie aus Kübeln. Die zahlreichen Marathonis, die aus ganz Deutschland angereist waren, füllten die Aula der Franziska-Höll-Schule und nicht wenige zogen es vor wieder mit dem PKW nach Hause zu fahren.

Einige Unentwegte wagten sich doch auf die von den zahlreichen Helfern des RSV Falkenfels bestens ausgeschilderten Routen. So starteten doch rund 50 Radlerinnen und Radler auf die 205 km Runde.

Als gegen 10.°° Uhr das Wetter sich zunehmend besserte kamen doch noch einige Radler um die angebotenen kürzeren Touren zu beradeln. Insgesamt waren rund 150 Radlerinnen und Radler am Start beim diesjährigen Radsonntag.

Die Orgaleitung bedankt sich bei den zahlreichen freiwilligen Helfern des Vereins, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen wäre, und hofft auf ein besseres Wetter bei dem Radsonntag im Jubiläumsjahr 2013.
 
Bilder 2012
  Zeitung ABB