RSV Falkenfels Bühlertal
 

Radfernfahrt von Bühl
 nach Vilafranca del Penedes
 

 

4. Etappe
Villefranche-sur-Saône (F) - Retournac (F)

Region Rhône-Alpes, Auvergne
Datum 21.04.2002
Distanz 158,98 km + ca 3 km Anfahrt zum Übernachtungsort
Aufsteigende Höhenmeter 2061 hm
Fallende Höhenmeter 1632 hm
Nettofahrzeit 07:12:54 h
Gesamtzeit 10:40:23 h

Es lebe die Städtepartnerschaft Villefranche - Bühl

Wie herzlich und fest die Freundschaft zwischen den beiden Städten ist, zeigte sich bei dem tollen Empfang, den der Präsident der Städtepartnerschaft, Mrs. Defresne, zu Ehren von uns Cyclisten gab. An der Spitze einer Delegation aus Politik, Kultur und Sport lobte er die Städtepartnerschaft, und vor allem diese tolle Idee der Fahrradgemeinschaft die Bande der Freundschaft durch diese Tour zu stärken.

Grüße des Oberbürgermeisters Herrn Striebel und anderer Persönlichkeiten wurden ausgetauscht, und Gastgeschenke verteilt. Auch die Freunde der Radfahrer des C.T. Caladois aus Villefranche waren wieder bei dem Empfang dabei und erhielten aus der Hand von Erich Müller ein Originaltrikot des RSV Falkenfels Bühlertal, sowie ein Wappen der Radsportgemeinschaft der Firma BOSCH.

Bei einem reichhaltigen Essen und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein wurde das erste Drittel unserer Tour abgeschlossen. 25 geleerte Flaschen Wein, überwiegend der in der Gegend angebaute Beaujolais, waren der Ausdruck der Freude über die vergangenen Tage.

Heute nun die vierte Etappe, die so reich an Erlebnissen und Eindrücken war, wie es man sich nicht hätte träumen lassen.
Begonnen hat dieser Tag mit einem im wahrsten Sinne schmerzlichen Abschied. Unser Teammitglied, Mitorganisator und vor allem Kameramann und guter Freund Wendelin Frietsch, mußte auf Grund einer bösen Sehnenentzündung auf Anraten der Ärztin die Reise abbrechen und den Heimweg antreten, worauf er von Willi spontan den Tourkönigorden überreicht bekam.

Er wird jetzt sicher schon zu Hause sein und auf diesen Bericht warten. Lieber Wendelin, auf diesem Wege alles Gute. Wir freuen uns schon riesig darauf, wenn du mit der offiziellen Reisegruppe aus Bühl wieder zu uns zurück nach Villafranca kommst. Wir warten auf Dich !!! (und vergiss die Zäpfle nitt)

Jetzt aber zur eigentlichen Etappe. Die Radfahrer aus Villefranche holten uns wieder ab. In einer wahren Triumphfahrt ging es durch die Cité von Villefranche und dann mit einer über 40 Mann starken Fahrergruppe durch die herrlichen Weinberge in denen der Beaujolais angebaut wird. Traumhaft schöne Aussichten bei herrlichem Wetter ließen das Stimmungsbarometer rasch ansteigen. Nach 40 km gemeinsamer Fahrt verließen uns die Freunde aus Villefranche, und es ging über Chazalles sur Lyon, St. Galmier und Andrezieux hinab ins Loiretal. Trotz zügiger Fahrt genossen wir die tollen Ausblicke auf den geschwungenen Lauf der Loire.

Bei der obligatorischen Kaffeepause wurden gleich 2 stimungsvolle Akzente gesetzt. Zum Einen wurde mit Affentaler Riesling Sekt, von der Affentaler WG, der 52. Geburtstag unseres Kollegen Schorsch Zink gefeiert. Danach gab es ein Liveinterview mit Radio Ohr. Unser "Le President" Erich Müller berichtete in überschwenglichen Worten und ausholenden Gesten (man muss das gesehen haben!) von den Eindrücken und Erlebnissen der bisherigen Etappen. Er sprengte die vorgegebene Sendezeit erheblich, und hätte man ihn nicht unterbrochen, wir hätten unser Etappenziel nicht mehr bei Tageslicht erreicht.

So schafften wir es doch noch, und fuhren nach 162 km und nach einem wirklich tollen und ereignisreichen Tag in die schöne Stadt Retournac ein. Ein letzter Anstieg, der dem der Bergankunft der Tour de France in Alpe de Huez glich, brachte uns an unser Ziel, wo zum ersten Mal richtige Betten auf uns warteten.

Anstatt eines Abschiedsgrusses des Internetteams, gibt es heute einen Spruch zur öfters zögerlichen Abfahrt der Gruppe "Gucke, dass ner uff d'Räder kumme, ich will pinktli zum Winachtsesse heim sinn" (O-Ton vom Elmi H., nicht zu Verwechseln mit Elmi)

Seitenanfang

 www.rsv-falkenfels.de