RSV Falkenfels Bühlertal

    Treffen CVNM am 03.Sept. 2005



    Hallo zusammen,

    am 3. 9. 2005 war es soweit. Unsere Elsässischen Radsportfreunde vom CVNM des Veloclubs Mertzwiller kamen zum Gegenbesuch zu uns in`s Badische nach Bühl.

    Wir konnten das Clubhaus des VFB Bühl für dieses Meeting reservieren.
    Nachdem die ganze Woche ein super-spätsommerliches Wetter mit Temp. bis zu 30 Grad unsere Rheinebene überflutete, JG betete sogar jeden Abend auf einem ausgerollten roten Teppich, hatten wir an diesem Samstag das gleiche Wetterglück wie beim Besuch im Elsaß Ende Mai in Dambach-Neunhoffen: herrliches Wetter bei bis zu 28 Grad.
    Unsere Radler aus dem Elsaß mit weiblichen Begleitungen trafen per Konvoi gegen 8Uhr 30 bei uns in Bühl ein.

    Nach der üblichen Begrüßung, den Leader-Ansprachen, der Routen-vorstellung und dem Mannschaftsphoto, starteten 30 Radler + Silvie auf die 1a Strecke mit 105km + 1550 Höhenmeter, sowie 5 Radler auf die 1b Strecke mit 105km + ca. 1000 Hm. Beide Routen trafen sich zur gemeinsamen Mittagsrast auf dem Kalikutt an einer schönen Rasthütte auf 550m.ü.M. - um anschließend gemeinsam die restlichen 53km bei Gegenwind zu absolvieren. Im Vorfeld meldeten alle CVNM`ler selbstbewußt für die 1a Route, das GPS-Streckenprofil wurde Ihnen maßstabgetreu vorab von Gerd per E-Mail gesendet. Ich glaube, daß der ein oder andere unseren Nordschwarzwald etwas unterschätzt hat oder die Beine zu lange hochgelegt hatte. Auf der Strecke sah ich bei einigen eine überdimensionierte Blutcirkulation im Gesicht. Wenn es dunkel gewesen wäre, hätte man einige Straßenlaternen ausschalten können.

    Auch unser Leader Erich musste sich den Strapazen der langen Saison an der Sommerseite in Seebach beugen. In Folge vermutlicher saisoneller zu starker Strapazierung seiner 2 Danger Kette, mußte er wegen Kettengliedbruches im Begleitfahrzeug seine Kette wieder zusammen-nieten. Er gab eine gute Figur im DB-Sprinter ab, seine Hände konnte man mit denen eines KFZ-Mechanikers vergleichen.
    Zu allem Elend gab es nach dem Bosenstein eine ca. 50-100m => 20%ige Rampe, die manchem zu dem Spruch hinreißen ließ: wer sein Rad liebt, der.........................es! Ich glaubte meinen Ohren nicht zu trauen, als sich einer aus der Elsäßischen Führungsriege ca. 50m hinter mir fahrend am Aufstieg zum Kalikutt sich zum dem Spruch hinreißen lies: .... Dich erschlag ich !

    Wo sich doch Gerd mit Team soviel Mühe gemacht hatte, eine tolle Strecke für unsere Freunde aus dem Elsaß auszusuchen? Gottseidank hörten das nicht so viele, man hätte sich ja weiß was davon denken können.............................?
    Gerd sah dies als ein Kompliment an, daß eine interessante Route ausgewählt wurde, schließlich sollten sich ja alle die Verpflegung auf dem Kalikutt erradeln ! Nebenbei sei gesagt, daß Martin und Wendel eine Marktlücke am Kalikutt entdeckten, als Versorgungspersonen zu fungieren. Martin hätten wir wie in den Alpen, lieber als radelnder Besenwagen gesehen.
    Im übrigen starteten morgens die 5 Begleitfrauen der Mertzwiller zu einem Alternativprogramm unter der Führung von Andrea Müller + Petra Schulmeister Richtung Baden-Baden.

    Kurz nach halbvier trafen die 36 => 1a + b Radler/in Bühl am Sportplatz ein.
    Es darf betont werden, daß bei der Amazonen-Besetzung diesesmal die CVNM`ler durch Silvie mit 1:0 die Nase vorne hatten.

    Nach der Gaumen-Pilsdusche und der Wasserdusche, rückten noch 4 Frauen unserer Mertzwiller Radler, inclusiv Schnuki => Frau vom JG, zu uns nach.
    Nach dem gemütlichem Beisammensein, bei Gegrilltem, Dessert, Kaffe + Kuchen, wurde der Magen mit Käse geschlossen.
    Erich bekam nach den obligatorischen Tischreden, ein Vereinstrikot des CVNM überreicht. Hoffentlich lebt das länger wie das Vilafranca-Laiberl !
    Sogar unsere RSV - Falkenfels Vorstände Willi Werner nebst Gattin, sowie Engelbert Schoch, hatten sich zu diesem Abend eingefunden. Bis nach Mitternacht wurde gefeiert, und erlebtes ausgetauscht.
    Ein Dank gilt an alle fleißigen Hände der Bosch-Radsportgruppe unter der Führung von Erich Müller, der Kuchen + Salatdisponentin Klara, sowie unserem Traum-Begleitpaar Heike + Willy.
    Ihr Mertzwiller, danke für Euren Besuch, lasst es Euch gut gehen, trainiert gut, legt die Beine nicht zu lange hoch, pflegt in der nicht so radaktiven Zeit Eure besseren Hälften.
    Seid herzlich gegrüßt von den Freunden der Bosch-Radsportgruppe aus Bühl!

    GW

Seitenanfang


 www.rsv-falkenfels.de