RSV Falkenfels Bühlertal
 

Hallo Radsportfreunde,

am Samstag den 24.10.2009 ließen wir im Gasthaus Pflug in Oberweier im schönen Wintergarten, die Rennradsaison 2009 ausklingen. Der zweite Vorstand vom RSV Falkenfels Engelbert Schoch, konnte eine große Radlerschar ( 40) mit Partnern willkommen heißen.

Engelbert bedankte sich insbesondere für die Unterstützung beim Radsonntag des RSV Falkenfels / Bosch Radsportgemeinschaft und hat in diesem Zusammenhang bereits ein Helferfest angekündigt.

Nach einem guten Essen, zeigte Wendel Frietsch Bilder von dem diesjährigen "Highlight" der SCH_I_A Tour. Die Bilder unterlegt mit Musik, regten noch einmal zur Diskussion bzw. Bemerkungen der einzelnen Tourteilnehmer an. Jede Etappe wurde noch einmal "abgefahren" und kommentiert.

Nach einer Pause war es Rolf vorbehalten, in gewohnter Moderator Manier, die Macher der Tour 2009 sowie unseren Tour Fahrer Karl Heinz Metzinger mit einem Präsent als kleines Dankeschön der Tourteilnehmer auszuzeichnen und im Namen aller zu bedanken. Noch in Gedanken versunken bei der vergangenen Tour 2009, berichtete Wendel und Albert den Gästen von den Planungen für 2010. Es soll wieder eine Tour mit vielen Bergen und tollen Landschaften werden. Favorisiert werden die französischen Alpen oder die Dolomiten. Geplant sind 6 Etappen, welche von einem Startort erfolgen sollen, um den logistischen Aufwand und die " Hetze " am frühen Morgen zu vermeiden.

Ein weiterer Punkt an diesem Abend waren die Auszeichnungen der "Kilometerhaie". Die Ehrungen wurden vorgenommen durch Albert sowie den vermutlichen Rückkehrer 2010 Erich Müller. Bei den Damen war es Marion Böhler mit nahezu 8000 Km auf Platz 1. Bei den Herren waren es wie in den vergangenen Jahren, die gleichen Verdächtigen.
Platz 1 mit über 11.000 Km .: Rolf Egner
Platz 2 mit 10.496 KM.: Albert Müller
Platz 3 war schwierig auszumachen, da der Tacho von Gerold die meiste Zeit nicht funktionierte. Schließlich wurde sein Kilometerstand mal auf 10.000 festgelegt, was ihm dann auch ein Fläschchen Wein bescherte.

Ein kleines Dankeschön ging dann am Ende der Veranstaltung auch noch an den souveränen Kombifahrer Karlheinz Metzinger.
Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung in lockerer Atmosphäre.
An dieser Stelle, ein Dankeschön, an die Organisatoren.


G.D. 

 
Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de