RSV Falkenfels Bühlertal
 

Versprechen eingelöst

Besuch bei „alten Weggefährten“


Als wir im September diesen Jahres nach einer Mountain Bike Tour beim Erich und Andrea im Naturfreundehaus Sand eingekehrt sind, haben Bruni und ich, Erich versprochen einen Besuch mit den „alten Weggefährten“ der Radgruppe zu organisieren. Hätte nie gedacht, welche Resonanz mein E-Mail auslösen würde.


Hoch erfreut über die vielen Rückmeldungen bezüglich Zusagen, war ich gespannt auf Sonntag den 18.11.2018 mit Ausgangspunkt Hundseck. Insgesamt 23 Teilnehmer versammelten sich am Startpunkt um 10.00 Uhr. Es blies uns zwar ein eisiger Ostwind entgegen, aber für diese Jahreszeit ein Idealer Wandertag, mit viel Sonne und blauem Himmel.

Nach kurzer Beratung mit den zwei ehemaligen und Ortskundigen „Herrenwieser“, wurde die ursprüngliche Wanderroute geändert. Nicht nach links, auf den 3 Kohlplatten zum Mehliskopfturm wie geplant, sondern nach rechts, Richtung Becker Weg. Schon oft gehört, aber nie gelaufen, sollte das sich jetzt ändern.


Über einen sich selbst überlassenen Waldpfad, ging es Richtung Teufelskamin über Herrenwies, mitten durch das Wohnzimmer der Auerhühner, ohne dass sich eines dieser besonderen Tiere gezeigt hätte. Der Wind war zwar im Wald nicht spürbar, aber eine Aufwärmpause mit allerlei Warmmachgetränken, wurde dennoch eingelegt.

 

 

Nach dieser Stärkung ging es weiter, über Stock und Stein, oder besser gesagt über Baumstämme und durch die Heidelbeersträucher, Richtung Teufelskamin. Auch hiervon habe ich schon viel gehört, aber nie den Ursprung gesehen und die Sage des Teufelskamines erklärt bekommen.

Der Sage nach, kam aus der Sichtbaren Felsspalte warme Luft, die im Winter als sichtbarer weißer Rauch empor stieg.

Die Bewohner auf Herrenwies, deuteten dies, als ein Werk des Teufels. Erst die drei mutigen Müller Buben, lösten vor einigen Jahren das Rätsel, und erlösten die besorgten Bewohner auf Herrenwies.

Nach etwas über 2 Stunden wurde Herrenwies erreicht, hier wurden wir von Herrmann informiert über die Alte Kirche und die anstehenden Events im Ort, in den nächsten Tagen. Danach ging es dann auf schnellstem Weg, Richtung Naturfreundehaus. Groß war die Freude bei der Wandergruppe, als wir von Erich und Andrea herzlich begrüßt wurden. Sehr kurzweilig war der gemütliche Hüttenaufenthalt mit einem guten Hüttenschmaus.

Am späten Nachmittag stand dann der Rückweg über Sand auf Hundseck noch bevor. Jetzt wurde die Wanderschar von Andrea und Erich, sowie den 2 Stars der Tour, Enzo und Douglas begleitet. Die zwei gutmütigen Tiere wurden von Eva und Bruni geführt und Unfallfrei bis Sand geleitet.

An dieser Stelle ein ganz besonderes Lob an die beiden kurzfristig eingesprungenen Wanderführer, Herrmann und Rainer, sowie für die tolle Bewirtung, bei Andrea und Erich, sowie allen Teilnehmer für die gute Stimmung auf dem 15 Km. langen Wanderweg.


Gerold

 

Naturfreundehaus Badener Höhe

Bilder Falkenfels

Seitenanfang
  www.rsv-falkenfels.de