You are currently viewing Bundesliga-Rennwochenende in Weiterstadt

Bundesliga-Rennwochenende in Weiterstadt

Am ersten Maiwochenende machten sich unsere drei Rennfahrer Levi Piasta, Lukas Rabe und Laura Peter auf den Weg zum Bundesliga-Rennen ins hessische Weiterstadt.

Am Freitagabend gab es die erste Trainingsmöglichkeit, um sich mit der Bahn vertraut zu machen, bevor dann am Samstag der offizielle Renntag begonnen hat. Nach den absolvierten Trainingsrunden hieß es dann nach der Mittagspause “Riders ready, watch the gate!”.

In der Klasse der Boys 9/10 ging Levi Piasta in einem gut gebuchten Fahrerfeld mit 33 Fahrern in die Vorläufe und zeigte sehr starke Ergebnisse. Durch den 1./3. und 1.Platz sicherte er sich den sicheren Einzug ins 1/4-Finale. Von dort aus zog er auch ins 1/2-Finale und musste sich dort durch einen Sturz vor ihm leider den erhofften Platz im Finale abgeben. Letztendlich beendete er den Tag mit einem hart erkämpften 6. Platz im B-Finale.

Lukas Rabe ließ den ersten Renntag nach dem Training schonungsbedingt ruhig auslaufen.

Laura Peter hatte sich mit großen Ambitionen viel vorgenommen. Sie startete sowohl in der Elite Woman 20″ als auch in der Cruiser Woman. Nach den ersten drei sehr starken Vorläufen (1./2./2.Platz) bei der Cruiser-Klasse war der Podestplatz bereits in greifbarer Nähe und so belohnte sie sich im Finale direkt mit dem 1. Platz in ihrer Altersgruppe.

Bei den Frauen der Elite war es dort schon etwas schwieriger sich einen der begehrten Plätze fürs Finale zu ergattern und so endete hier das Rennen nach den Vorläufen für Laura.

Am Sonntagmorgen begann der Tag früh, um sich in den Trainings nochmals mit der Strecke warm zu machen.

Levi Piasta ging ehrgeizig und hochmotiviert in den 2. Renntag und konnte sich in den Vorläufen erneut starke Platzierungen erkämpfen. Somit stand dem Einzug, sowohl in 1/4- als auch ins 1/2-Finale nichts im Wege. So sicherte er sich auch wie am Tag zuvor den Einzug ins B-Finale und beendete das anspruchsvolle und kräftezehrende Rennwochenende mit dem dortigen 8. Platz.

In der Altersklasse der Boys 15/16 hieß es für Lukas Rabe alle Kräfte zu mobilisieren. In dem höchst anspruchsvollen Fahrerfeld mit 23 Fahrern kämpfte er sich in seinen drei Vorläufen (5./6./6.Platz) ehrgeizig voran, jedoch reichte seine Platzierung leider nicht aus, um in die weiteren Wertungsläufe zu kommen.

Laura Peter ließ es am 4. Lauf der Bundesliga-Serie vergleichsweise ruhig angehen. In der Cruiserklasse Woman standen 6 Starterinnen am Gate. Auch dort konnte Laura sich erneut behaupten und belohnte sich wiederholt mit dem 1. Podestplatz in ihrer Altersklasse.


  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:BMX